Share

Muskelkater und warum er erst nach Tagen einsetzt

Muskelkater
Muskelkater

Lange Zeit glaubte man, dass der Muskelkater eine Reaktion auf die Übersäuerung durch Milchsäure in der Muskulatur nach einer intensiven Beanspruchung ist. Diese ensteht als Abfallprodukt bei der anaeroben Energiegewinnung.

 

Inzwischen kennt man aber den wahren Grund für den Muskelkater.

Durch die hohe Belastung des Kraftsports oder auch bei anderen intensiven Sportarten, entstehen in den Muskelzellen winzige Verletzungen, die sogenannten Micro-Traumata.

Der Körper pumpt einige Stunden später entzündungsfördernde Substanzen in die Muskelzellen damit Soffwechselrestprodukte aus den Zellen abtransportiert werden können. Dies führt dazu, dass die Zellstruktur anschwillt und aufbricht – die Ursache für den später einsetzenden Muskelkater.

Die geschädigten Muskelzellen werden anschließend durch freigesetzte Wachstumhormone und Reparaturprozesse wieder aufgebaut. Der Muskel wächst.

Das Muskelwachstum erfolgt demnach in der Regeneration und nicht im Training.