Share

Sportlich und schlank in 2017 – Abnehmen mit Bewegung und Vitalamin

Neues Jahr, neues Glück! 2017 ist gerade gestartet und auf der Hitliste der guten Vorsätze für das neue Jahr stehen wieder ein paar bewährte Klassiker: Mehr sportliche Aktivität und ein paar Pfunde abnehmen. Jahr für Jahr starten Menschen ambitioniert in den Januar und nehmen sich vor, in den kommenden Monaten etwas mehr Mühe auf ihre körperliche Gesundheit zu verwenden. Die Idee ist gut, denn regelmäßige sportliche Aktivität und der Verlust überschüssiger Pfunde sind das beste Rezept, um bis ins hohe Alter gesund und aktiv zu bleiben.

Leider ebbt die anfängliche Motivation oft schnell wieder ab. Das liegt entweder daran, dass die bestärkenden Erfolge langfristig ausbleiben oder daran, dass die Erwartungen, die Menschen an sich selbst stellen, zu hoch gegriffen sind. Beim Abnehmen ist Ausdauer der Schlüssel zum Erfolg. Eine langfristige Veränderung der täglichen Gewohnheiten ist der wichtigste Schritt, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Dazu gehört neben einer grundlegenden Überprüfung und Anpassung der eigenen Ernährungsgewohnheiten auch die Integration von regelmäßiger sportlicher Betätigung in den Alltag. Ein allzu herausforderndes Fitnessprogramm bringt vor allem ungeübte Sportler schnell an ihre Grenzen. Die Versuchung, die guten Vorsätze wieder über Bord zu werfen, ist sehr groß, wenn der Trainingsplan gleich zu Anfang zu voll gepackt wird. Wer bisher eher unsportlich gelebt hat, sollte den neuen Weg lieber langsam beschreiten und. Ein leichtes Trainingsprogramm lässt sich leichter durchhalten und kann problemlos nach und nach gesteigert werden, wenn die Routine erst einmal im Alltag etabliert ist.

Die perfekte Ergänzung für ein angepasstes sportliches Programm ist die richtige Ernährung. Auch hier sollten lange einstudierte Gewohnheiten nach und nach umgestellt werden, um auch langfristig am Ball zu bleiben. Den richtigen Kick erhält eine auf Sport und gesunde Ernährung ausgerichtete Diät durch die Einnahme spezieller Nahrungsergänzungsmittel. Vitalamin ist ein Produkt, das eine Ernährungsumstellung mit begleitendem Sportprogramm optimal ergänzen kann. Das Nahrungsergänzungsmittel aus natürlichen Vitalstoffen unterstützt den Abnehmerfolg in dreifacher Weise:

  • Vitalität und Energie werden langfristig gesteigert

Bei vielen Diäten wirkt sich die reduzierte Kalorienzufuhr sich schon bald auf das allgemeine körperliche und geistige Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit aus. Der Organismus muss sich erst an die geringere Nährstoffmenge gewöhnen und reagiert nach einer anfänglichen Hochphase häufig mit einer Reduzierung einzelner Stoffwechselprozesse, um die vorhandene Energie möglichst effektiv zu verteilen. Die Einnahme spezieller Supplemente kann die Vitalität und Energie während des Abnehmprozesses effektiv steigern. Vitalamin setzt für den zusätzlichen Energieschub auf Guarana und Koffein. Die natürlichen Vitalstoffe geben neue Energie und machen im Alltag leistungsfähig.

  • Den Muskelaufbau unterstützen

Ein hoher Anteil an Muskelmasse sorgt dafür, dass der Körper im Alltag viel Energie verbraucht. Im Rahmen einer Diät hilft das passende Sportprogramm dabei, nicht nur Körperfett abzubauen sondern auch Muskelmasse aufzubauen. Mit einer speziell zusammen gesetzten Nahrungsergänzung kann dieser Prozess effektiv beschleunigt werden.

  • Die Kalorienaufnahme reduzieren und das Hungergefühl bremsen

Je weniger überflüssige Kalorien der Körper aufnimmt, desto weniger kann sich in den Fettzellen ablagern und zu Übergewicht führen. Durch eine Steigerung der Proteinsynthese im körpereigenen Stoffwechsel können nicht benötigte Nahrungsinhalte gezielt aus dem Körper ausgeschleust werden, bevor sie sich im Fettgewebe festsetzen. L-Arginin kann die Proteinsynthese ankurbeln und gleichzeitig das Hungergefühl bremsen. Das steigert den Diäterfolg und hilft dabei, die guten Vorsätze auch langfristig umzusetzen.

Als Nahrungssupplement auf der Basis natürlicher Vitalstoffe kann Vitalamin ergänzend zu den meisten Ernährungsumstellungen und Diätprogrammen eingenommen werden. Vor allem bei ärztlich begleiteten Diätprogrammen und Ernährungsumstellungen oder Lebensmittelunverträglichkeiten sollte vor der regelmäßigen Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln allerdings der behandelnde Arzt konsultiert werden, um eventuelle Unverträglichkeiten oder Wechselwirkungen ausschließen zu können.

Mit der richtigen Ernährung gegen den Jojo-Effekt

Wenn es um Diäten geht, sind sich alle Experten einig: Ohne eine langfristige Ernährungsumstellung geht es nicht. Blitzdiäten, die kurzfristig auf eine geringe Kalorienzufuhr setzen, ohne die Ernährungsgewohnheiten dauerhaft zu verändern, führen meist im Nachhinein zu dem gefürchteten Jojo-Effekt. Dieser sorgt dafür, dass der Körper nach der Diätphase vermehrt Nahrungsreserven in den Fettzellen einlagert, um für einen erneuten Engpass vorzusorgen. Das verlorene Gewicht wird so innerhalb kürzester Zeit wieder ausgeglichen und durch einen zusätzlichen Vorrat ergänzt. Die Folge: Nach der Diät steigt das Gewicht schnell in bisher nicht gekannte Höhen.

Eine grundlegende Umstellung falscher Ernährungsgewohnheiten ist die gesündere und erfolgversprechendere Alternative zur Blitzdiät. Die Kalorienzufuhr wird nicht nur kurzfristig reduziert. Der Stoffwechsel kann sich auf die neuen Gegebenheiten einstellen und anpassen. Außerdem werden Fettzellen langfristig abgebaut und durch Muskelmasse ersetzt. Während in Fettzellen überschüssige Kalorien nur eingelagert werden, können sie in den Muskeln verwertet und abgebaut werden. Der Jojo-Effekt bleibt aus und Gesundheit und Körpergefühl können sich dauerhaft positiv verändern.

Fit, schlank und voller Energie – Das richtige Sportprogramm für die Diät

Sportliche Betätigung ist unerlässlich für einen langfristigen Abnehmerfolg und ein gutes Körpergefühl. Wer Sport treibt, verbrennt zusätzliche Energie und kurbelt den Stoffwechsel an. Nur Sport allein lässt die Pfunde allerdings nur langsam purzeln, da der Körper gleichzeitig Muskelmasse auf- und Körperfett abbaut. Zunächst wird das verlorene Gewicht also durch zusätzliche Muskelmasse ausgeglichen. Auf der Waage tut sich also nicht viel. Wem dieser Prozess im Körper nicht bewusst ist, der wirft womöglich schon bald enttäuscht die Flinte ins Korn. Durchhalten wird allerdings belohnt, denn je mehr Körperfett durch Muskelmasse ersetzt wird, desto höher ist der Gesamtverbrauch des Körpers und der Abnehmerfolg stellt sich langfristig doch ein.

Damit es auch langfristig mit dem regelmäßigen Training klappt, sollte das Sportprogramm auf die eigene körperliche Leistungsfähigkeit angepasst werden. Wichtig ist, dass das Training auch nach den ersten ambitionierten Wochen noch Spaß macht und sich auch langfristig in den Alltag einbauen lässt. Vor allem Sportmuffel sollten deshalb eine Sportart wählen, die ihnen wirklich Spaß macht. Es muss nicht das Gerätetraining im Fitnessstudio sein. Wer sich lieber an der frischen Luft aufhält, kann vielleicht mit Joggen oder Walking seine Sportleidenschaft wecken. In der Gruppe macht Sport übrigens häufig gleich nochmal so viel Spaß. Nette Sportpartner können außerdem die Motivation ungemein steigern.

Sportanfänger, die mit vielen Extrapfunden zu kämpfen haben, sollten es langsam angehen lassen, um die Gelenke und den Kreislauf zu schonen. Walking ist eine gesunde Alternative zum Joggen. Auch Schwimmen bietet sich als effektives aber gelenkschonendes Ganzkörpertraining als Begleitung der Ernährungsumstellung an. Je nach körperlicher Fitness kann es auch ratsam sein, zunächst an der allgemeinen Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit zu arbeiten. Hierfür sind Yoga- und Pilates-Kurse besonders gut geeignet.

Auch die gesetzlichen Krankenkassen haben längst erkannt, wie wichtig regelmäßige sportliche Betätigung für die Gesundheit ihrer Mitglieder ist. Inzwischen bieten vor allem die großen Krankenkassen deshalb Jahr für Jahr spezielle Gesundheitskurse an, die gesundheitsbewusste Mitglieder gegen eine geringere Kursgebühr oder sogar kostenlos wahrnehmen können. Nach dem Motto „Vorbeugen ist besser als Heilen“ bietet zum Beispiel die AOK  ihren Versicherten mehrmals jährlich eine Vielzahl an Kursen an, die speziell auf die Gesundheitsförderung durch mäßige Sportarten abgestimmt sind.

Fotolia.com © asierromero (#94429159)

Leave a Comment