Share

Strauß, die leckere Alternative zu Rind, Hähnchen und Fisch

Strauß – die leckere, fettarme Eiweißquelle.

Pute, Hühnchen, Thunfisch, Rind – alles lecker. Aber wie wäre es mal mit Strauß auf dem Teller?Vor einiger Zeit war Strauß bei uns noch eher ungewöhnlich doch inzwischen bieten immer mehr Restaurants und größere Supermärkte das Fleisch des großen Vogels an. Die stetig wachsende Anzahl an Straußenfarmen in Deutschland, zeigt zusätzlich die immer größere Beliebtheit.

Strauß - leckere Eiweißquelle
Strauß – leckere Eiweißquelle

Straußenfleisch schmeckt gut, enthält mit etwa 25g /100g viel Eiweiß, wenig Fett und ist cholesterinarm. Damit erfüllt es alle Wünsche eines ernährungsbewussten Kraftsportlers. Zwar ist das Fleisch im Verhältnis zu anderen Fleischsorten noch immer recht teuer, doch die Vorteile rechtfertigen diesen Preis, denn neben dem Eiweißgehalt und dem niedrigen Fettanteil, lässt sich Straußenfleisch wunderbar zubereiten, da es keine Knochen enthält, die entfernt werden müssen.
Zusätzlich muss man sich keine Gedanken über BSE oder weiteren Fleischskandalen machen, denn das Fleisch kommt wird nicht mit Medikamenten voll gepumpt und in überfüllten Tiertransportern durch ganz Europa transportiert.

Ein Strauß wiegt um die 150 Kg, ist etwa 2,40 m groß und schmeckt ähnlich wie Rind, enthält dabei aber deutlich weniger Kalorien, weniger Fett und fast genau so viel Eiweiß. Ersetzt man etwa 4 Mahlzeiten aus Rindfleisch durch Straußenfleisch, spart man etwa 500 Kcal ein – ideal in einer Diät.

Strauße sind sehr zuchtfreundlich. Um 1 Kg Fleisch zu erhalten, muss ein Strauß – im Verhältnis zum Rind – nur etwa die Hälfte an Futter aufnehmen. Außerdem sind die Fortpflanzungsfähigkeiten im Vergleich zum Rind deutlich besser, denn während ein Rind etwa 21 Monate benötigt, um 250 Kg Fleisch zu erzeugen, bekommt ein Strauß etwa 20-25 Nachkommen die jeweils etwa 35 Kg Fleisch erzeugen. Und nebenbei gibt es auch noch die Eier, die groß wie Melonen sind und ebenfalls viel Eiweiß enthalten.

Aber wie viel Eiweiß braucht man eigentlich für den Muskelaufbau? Ein Kraftsportler, der intensiven Muskelaufbau betreibt, benötigt etwa 2-2,5g Eiweiß pro Tag. Ein 80 Kg schwerer Sportler benötigt somit etwa 160-200g Eiweiß. 500g leckeres Straußenfleisch mit etwa 25g Eiweiß pro 100g Fleisch, versorgen deinen Körper mit immerhin 125g Eiweiß. Wie gesagt, ideal für jeden Kraftsportler.

Strauß

Strauß – die Zubereitung

Straußenfleisch kann auf viele Arten zubereitet werden. Es kann gekocht, als Braten im Ofen zubereitet, gegrillt oder gebraten werden.

Rezept Honig-Senf-Steak

1 Teelöffel Margarine
1 geschnittene Zwiebel
4 Steaks vom Strauß
100ml Wasser
50ml Senf
2 Esslöffel Weißwein
2 Esslöffel frischer Schnittlauch
1 1/2 Esslöffel Honig

Nehmt eine beschichtete Pfanne und lasst die Margarine darin schmelzen. Die geschnittene Zwiebel folgt der Margarine. Lasst sie schön braun werden. Anschließend haut ihr die Steaks in die Pfanne. Diese kurz anbraten bis sie ebenfalls schön braun sind. Das Wasser, den Senf, den Honig und den Schnittlauch mixt ihr zusammen und gießt es dann über die Steaks. Lasst das Ganze dann noch 15-20 Minuten köcheln, bis das Fleisch gar ist. Achtet darauf, dass es nicht zu trocken wird. Eventuell noch etwas Wasser dazu geben.

Also, lasst es euch schmecken!

Bild oben: #50591739 - Ostrich steak© Viktorija by Fotolia.de
Bild unten: von ComQuat (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons