Homegym – Fitnessstudio zu Hause

Die Gestaltung deines eigenen Fitnessstudios zu Hause hängt weitgehend vom Platz und der Art des Trainings ab, das du planst. Wer ein ziemlich ernstes Krafttraining absolvieren möchte, benötigt ausreichend Platz, zum Beispiel in einer Garage oder einem Keller mit einer hohen Decke, sowie einer hochwertigen Ausstattung.

Fitnessstudio zu Haue - Bodybuilder macht Frontkniebeuge

Fitnessstudio zu Haue – Bodybuilder macht Frontkniebeuge

Für diejenigen, die nur fit werden oder bleiben wollen, ist es relativ günstig und einfach, ein Fitnessstudio in einem Gästezimmer oder im Freien einzurichten.

Nicht nur die Corona Pandemie macht ein Fitnessstudio zu Hause interessant. Für viele Menschen ist das Training zu Hause aufgrund von Öffnungszeiten, hohen Mitgliedschaftskosten oder beidem die einzig praktikable Option. Viele Menschen ziehen es einfach vor, in ihren eigenen vier Wänden zu trainieren.

Fitnessstudio zu Hause einrichten

Wenn ihr zu Hause trainieren möchtet, müsst ihr einige grundlegende Probleme berücksichtigen.

Zuerst müsst ihr einen bestimmten Bereich in eurem Haus einrichten, um trainieren zu können, zum Beispiel im Keller oder in der Garage. Es sollte sich an einem Ort befinden, der eine gute Trainingsatmosphäre bietet, ähnlich wie in einem Fitnessstudio.

  • Kauft hochwertige Geräte, die ihr vorher ausprobiert.
  • Kauft nur so viele Geräte, dass der Raum nicht überfüllt ist.
  • Schafft  eine Atmosphäre, wie im Fitnessstudio – zum Beispiel mit Musik, Spiegeln und Bilder an die Wand. Auf den Boden legt ihr Gummimatten aus, um Schäden durch die Gewichte zu vermeiden.

Fitnessstudio zu Hause – Grundausstattung für intensives Krafttraining

Ein Fitnessstudio ist nur so gut, wie die sich darin befindenden Geräte, bzw. wie die Ausstattung. Folgendes sollte in eurem Home Gym nicht fehlen:

Mindestensausstattung

  • Langhantelstange
  • Zwei Kurzhanteln
  • 100 bis 200 Kg Gewichte
  • Verstellbare Hantelbank mit Hantelablage

Grundausstattung

  • Kniebeugenständer oder Squat Rack, bzw.Power Rack
  • Verstellbare Hantelbank (waagerecht, 45 Grad, senkrecht und negativ (falls Squat Rack / Power Rack nicht möglich ist, dann eine Hantelbank mit Langhantelablage)
  • Zwei Langhantelstangen und
  • Eine SZ Stange
  • Zwei verstellbare Kurzhanteln
  • 200 Kg Gewichte

Optional

  • Klimmzugstange
  • Beincurler
  • Bauchtrainer
  • Cardiogerät (z.B. ein Laufband und oder Spinning Bike)

Je weniger Trainingsgeräte ihr habt, desto mehr Fantasie müsst ihr entwickeln, um immer wieder Wachstumsreize zu setzen und Langeweile zu vermeiden. Also spart nicht am falschen Ende.

Das Training

Training mit Mindestausstattung

Wer nur Geld in Hantelstange, Gewichte und Hantelbank investieren will, kann trotzdem viel erreichen. Hier sind einige Beispiele für ein Training mit minimaler Ausstattung:

Rückentraining

  • Kreuzheben
  • Langhantelrudern / Kurzhantelrudern
  • aufrechtes rudern
  • Shrugs

Beintraining

  • (leichtes) Kniebeugen
  • Ausfallschritte
  • Good Mornings (Kreuzheben mit gestreckten Beinen) (für die Beinbeuger)

Brusttraining

  • Bankdrücken
  • Kurzhanteldrücken
  • Fliegende
  • Liegestütze

Schultertraining

  • Schulterdrücken
  • Seitenheben
  • Frontheben
  • vorgebeugtes Seitenheben

Bizepstraining

  • Bizepscurls aufrecht, vorgebeugt, liegend mit Unter-,Hammer- und Obergriff

Trizepstraining

  • French Press
  • Trizepsdrücken über Kopf
  • Kickbacks

Bauchtraining

  • Crunches
  • Sit Ups
  • Beinheben

Mit der Grundausstattung sind natürlich deutlich mehr Übungen möglich.

Aber die beste Ausstattung bringt nichts, wenn ihr diese nicht regelmäßig nutzt. Darum: ran an die Eisen und intensiv trainieren!

Viel Erfolg.

 

Bild: https://pixabay.com/de/photos/langhantel-bodybuilding-aufwand-1839086/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.