Die größten Trends in der Fitnessbranche

Stand up Paddle

Aufgrund der andauernden Epidemie sind die Fitness-Studios aktuell weiterhin geschlossen. Trotzdem gibt es auch in diesem Jahr viele interessante Möglichkeiten, um sich sportlich zu betätigen. Dabei gibt es in der Fitnessbranche eine ganze Reihe von neuen Trends, die im Jahr 2021 für Begeisterung sorgen könnten. Durch die Corona-Krise dürfen die Studios nicht öffnen und auch Sport in der Gruppe ist im realen Leben zurzeit nicht umsetzbar. Das hat aber bereits im letzten Jahr dazu geführt, dass sich interessante Alternativen entwickelt haben.

Einige dieser Möglichkeiten könnten 2021 ein großer Trend werden. Schwerpunkte werden in diesem Jahr mit Sicherheit einmal mehr auf virtuellen Sportangeboten, Förderung von mentaler Gesundheit und Sportmöglichkeiten in der Natur und an der frischen Luft liegen. In diesem Artikel stellen wir einige Fitness-Trends für dieses Jahr etwas genauer vor. Grundsätzlich kann man davon sprechen, dass Online Coaching in der Fitnessbranche immer häufiger Einzug findet. Darüber hinaus gibt es immer mehr interessante Wearables, die unter anderem bei der Aufzeichnung und Auswertung von sportlichen Aktivitäten helfen können.

Sport im Freien bleibt 2021 ein großer Trend

In diesem Jahr dürfte das Thema Abstand halten in allen Lebensbereichen weiter eine wichtige Rolle spielen. Das gilt selbstverständlich auch für den Bereich des Freizeitsports und führt dazu, dass vor allem Outdoor-Sportarten viel Zulauf bekommen werden. Golf, Tennis, Joggen oder beispielsweise Yoga können weiterhin relativ einfach und problemlos unter den aktuell schwierigen Bedingungen ausgeübt werden. Genauso erfreut sich das Radfahren wachsender Beliebtheit. Aber genauso ist es möglich, im Freien Kraftsport auszuüben und die Fitness durch Training beispielsweise mit Gewichten nachhaltig zu verbessern.

Einen besonders starken Anstieg dürfte es im Jahr 2021 weiter rund um das Jogging geben. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass viele Leute froh sind, dem langweiligen Alltag auf diese Weise entkommen zu können. Durch einen Jogginglauf hat man die Chance, an die frische Luft zu kommen und gleichzeitig Körper und Seele etwas Gutes zu tun.

Nach einem anstrengenden Workout suchen viele Leute in den Abendstunden noch ein wenig Abwechslung. Weggehen ist momentan leider kaum möglich und aus diesem Grund verbringen viele Leute reichlich Zeit im Internet. Über einen großen Zulauf können sich unter anderem die Online Casinos freuen. Diese bieten die Möglichkeit, beliebte Slots und andere Casinospiele im Netz zu spielen. Dabei geht es jedoch längst nicht jedem Spieler um die Jagd nach Gewinnen, denn vor allem auch kostenlose Automatenspiele werden immer beliebter.

Das ist nicht weiter überraschend, weil die vielen verschiedenen Slots für reichlich Abwechslung und viel Spannung sorgen. Die stationären Spielhallen und Spielbanken sind aktuell auch geschlossen, so dass immer mehr Casinospieler ihrem Hobby im Internet nachgehen und so die glitzernde Welt der Online Casinos für sich entdecken.

Mit Meditation die geistige Gesundheit stärken

Die derzeitige Situation mit ihren vielen Einschränkungen wirkt sich bei vielen Menschen negativ auf die Psyche aus. Deshalb ist es besonders wichtig, dass man sich immer wieder Auszeiten nimmt, um dem eigenen Körper und der Seele etwas Gutes zu tun. Das führt dazu, dass Meditation, Qi Gong oder auch Tai Chi besonders angesagt sind. In diesem Jahr ist die Nachfrage nach Achtsamkeitsübungen besonders groß und Selfcare spielt ebenfalls eine noch größere Rolle als in früheren Jahren. Das hängt auf jeden Fall damit zusammen, dass immer mehr Leute unter stressbedingten Problemen leiden.

Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig und liegen in unterschiedlichen Bereichen. Der Beruf kann hier genauso eine Rolle spielen wie die gestiegene Isolation und Einsamkeit durch den verordneten Lockdown. Durch diese Schwierigkeiten werden zum Beispiel autogenes Training, Meditationsprogramme und Yoga in diesem Jahr nochmals großen Zulauf bekommen.

Fitnessangebote online nutzen

Bereits im letzten Jahr haben virtuelle Meetings im Berufsleben und Online Sportkurse einen regelrechten Hype erlebt. Viele Leute konnten sich in der Vergangenheit nicht vorstellen, ihren Sport über Online Kurse und Livestreams auszuüben. Inzwischen haben jedoch immer mehr sportbegeisterte Menschen Online Kurse ausprobiert. Dieser Trend wird sich weiter fortsetzen, weil viele diese Möglichkeit inzwischen zu schätzen wissen.

Aus diesem Grund ist es durchaus vorstellbar, dass das Angebot an Online Kursen im Fitnessbereich noch deutlich ausgebaut wird. Schließlich gibt es viele Gelegenheiten, beispielsweise ein Hanteltraining oder ein Workout mit professioneller Unterstützung zu Hause durchzuführen. Damit besteht für Anbieter von solchen Kursen unter anderem die Möglichkeit, neue Kundengruppen anzusprechen. Denn es gibt bekanntermaßen zahlreiche Sportbegeisterte, die lieber in den eigenen vier Wänden als in einem Fitnessstudio trainieren wollen.

Wassersport ist angesagter denn je

Bereits im letzten Jahr haben viele Neugierige unterschiedliche Arten von Wassersport für sich entdeckt. Dieser Trend wird sich wohl auch in diesem Jahr fortsetzen. Logischerweise ist noch nicht absehbar, ob im Sommerurlaub wieder Urlaubsreisen in andere Länder möglich sind. Aber begeisterte Fans des Wassersports haben auch in Deutschland reichlich Gelegenheiten, sich im Wasser sportlich zu betätigen. Schließlich kann man beispielsweise an einem See in der Nähe oder am Meer seinen Lieblingssport ohne Einschränkungen ausüben.

Schwer angesagt sind weiterhin Stand-up-Paddling und Wakeboarding, wobei auf einem SUP auch nicht ganz so sportliche Leute die Möglichkeit haben, einen guten Einstieg in den Wassersport zu schaffen. Wichtig ist auf einem Stand-up-Paddle-Board vor allem die Verbesserung des Gleichgewichtssinnes, was bei vielen anderen Sportarten mindestens genauso hilfreich sein kann.

Multisport – Abwechslung ist wichtig

In der Vergangenheit haben sich viele sportbegeisterte Menschen voll auf eine Sportart konzentriert. Das kann ein guter Ansatz sein, wenn man eine bestimmte Disziplin möglichst perfekt erlernen und womöglich sogar professionell betreiben will. Allerdings haben immer mehr Sportler gerade in den letzten Jahren erkannt, dass Vielseitigkeit auch hier erstrebenswert ist. Bei der Ernährung weiß man schon lange, dass Abwechslung bei den Lebensmitteln für die Gesundheit wichtig ist. Beim Sport war das in früheren Jahren häufig anders und man hat sich häufig auf eine bestimmte Sportart konzentriert.

Doch mittlerweile entscheiden sich immer mehr Freizeitsportler ganz bewusst für die Ausübung von mehreren Disziplinen. Dieser Trend wird sich mit Sicherheit in diesem Jahr weiter fortsetzen. Gerade beim Individualsport bieten Online Kurse perfekte Möglichkeiten, eine ganze Reihe von unterschiedlichen Sportarten auszuprobieren. Dadurch kann man gezielt die eigene Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft verbessern. Auf der anderen Seite ist es aber mindestens genauso wichtig, dass man zum Beispiel durch Yoga oder Atemübungen genauso für die so wichtige Entspannung sorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.